Ein Traum von einem Auto…

… war und ist dieses Stück Blech auf vier Rädern.

Volle Volvo Fresse
Die komplette breite Nase des Volvo’s

Irgendwie kann ich mich an alten Autos nicht wirklich satt sehen, diese haben echt noch eine Seele, sofern man bei einem Stück Blech davon reden kann aber im Gegensatz zu den heutigen Autos sehen sie einfach nicht alle gleich aus, man kann sie unterscheiden und man fühlt sich einfach wohl und gerade wenn man so einen alten Volvo da stehen hat und sich vorstellt wie sein Leben wohl mal war und welche Geschichte dahinter steckt, dann finde ich den Zustand wie er jetzt ist eigentlich noch viel geiler wie das was evtl. noch daraus werden kann bzw. was von ihm übrig bleibt.

Volvo Logo mit Charme und Chrome
Volvo Logo mit Charme und Chrome

Sicherlich bekommt er so wie er jetzt da steht keine TÜV Plakette aber wen interessiert das schon wirklich, mein Auto fährt mit Benzin und nicht mit TÜV 🙂 (jetzt dürfen alle Moralapostel aufschreien und sagen das geht doch nicht aber hey, so langsam solltet ihr meinen Humor kennen 😉 ) und ich hätte wirklich Lust darauf so wie er da steht eine Runde mit ihm zu fahren, allerdings sind keine Sitze drinnen, wird bestimmt lustig mit einem Klappstuhl da drinnen zu sitzen und rum zu fahren.

Das grüne Fenster zur Strasse
Das grüne Fenster zur Strasse

Und wer jetzt sagt, dieser Kackhaufen auf 4 Rädern, das ist kein Auto das ist einfach nur Müll, der hat natürlich auch recht, nur ich sehe es halt anders. Wer sich gerne davon überzeugen möchte das auch heutige Autos durchaus ein eigenes Aussehen haben und ein eigenes Gesicht, der darf sich gerne bei Marten (mit den Photos) davon überzeugen das es tatsächlich so ist, der hat nämlich wirklich schicke Fotos von heutigen Autos und auch sehr interessante Aufnahmen und was noch schöner ist, man kann so herrlich schöne Diskussionen mit ihm führen 😉

Hier jetzt erstmal ein paar Bilder die teilweise direkt OOC sind und noch nicht bearbeitet sind, da werde ich aber auf alle Fälle nochmal ran gehen und die überarbeiten.

Neueste Beiträge

meistgelesene Beiträge

  1. Nacht der Schleilichter
  2. Ein Opel...
  3. Ami Blech vom feinsten
  4. Vollmond, Leuchtturm und ein wenig Meer
  5. Und der Haifisch, der hat Tränen...
  6. Grünes breites Monster
  7. Murphy’s Law: 15 Dinge die beim fotografieren gewaltig schief laufen können
  8. Alphabetspiel und die ersten Bilder
  9. Chrome Face
  10. Manchmal ist es gar nicht so schlimm wenn ein Rad fehlt

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Mad Verfasst von:

Das ist er also über 40 und kein bisschen Weise. Spaß am Photographieren am Leute zu texten und natürlich sehr IT nah im Leben und im Beruf. Nicht immer auf dem neusten Stand der Technik aber genauso viel Technik wie ich benötige und nicht mehr, der Sinn muss sich einfach für mich erschließen. Mittlerweile bewusster Social Media Verweigerer und wieder Old School beim eigenen Blog gelandet mit eigenem Speicherplatz in der Cloud. Gerne in der Natur und auch auf der Terrasse und dem Sofa :-) Tausend Ideen für Bilder im Kopf aber noch nicht das technische Know How um dieses auch umzusetzen aber ich arbeite daran.

Ein Kommentar

  1. Marten
    2015-07-16
    Reply

    Den Gedanken mit der Seele hatte ich letzte Woche auch. 😀 Jeder Neuwagen (sagen wir mal 2 Jahre und jünger) den ich fahre ist irgendwie zu perfekt, ältere Autos (sagen wir mal ab 10, 12 Jahren) haben alle eine Persönlichkeit. Meiner ist sehr launisch was das Schalten angeht, mal flutschen die Gänge durch wie Butter, mal werd ich durchgeschüttelt. Ich glaube mein Auto hat das von mir abgeschaut. Wenn ich Hunger habe, dann werde ich mit der Zeit grummelig und müde. Mein Auto ist auch immer am flutschigsten und fröhlichsten wenn es vollgetankt ist. Gut wenn man sich versteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*