Jaaa er lebt noch, er lebt noch, er lebt noch…

… er lebt immer noch 😉 😉 😉

Da es mich Krankheitsbedingt die letzten zwei Wochen aus den Schuhen gehoben hat und ich weder auf das eine noch auf das andere wirklich Lust hatte (hey, ich bin ein Mann, ich will einfach leise vor mich hin sterben und jammern dürfen) kommt jetzt wenigstens mal wieder ein kleines Update hier auf der Seite.

Im Alphabetspiel, sind mit etwas Verspätung, dann auch endlich meine beiden Bilder online gegangen, die mich nicht wirklich überzeugen aber immerhin zwei Stück waren, die ich da online stellen konnte.

Alte Straßenbahnschienen, Flensburg Hafen
Alte Straßenbahnschienen, Flensburg Hafen
Alte Straßenbahnschienen, Flensburg Hafen
Alte Straßenbahnschienen, Flensburg Hafen

Dann habe ich festgestellt, das als nächstes das Thema Clown dran ist, ich hätte gleich mal ins Essen brechen können, wer kommt denn auf so eine Idee im Sommer? So jemand gehört gefoltert, gevierteilt und in den Keller eingesperrt, wenn denn einer vorhanden ist.

Einsamer Baum auf dem Feld
Einsamer Baum auf dem Feld

Naja, wie dem auch sei, tolle Sache, muss ich mir wirklich was einfallen lassen, wie ich das hin bekomme und ich hoffe für mich, das ich nicht wieder aus den Schuhen gehoben werde, denn so langsam reicht es wirklich mit meinen Zipperleins.

Wie dem auch sei, das Leben geht weiter und ich habe auch einen kleinen Ausflug an die Schlei nach Schleswig gemacht, so wirklich tolle Bilder sind dort nicht entstanden, weil ich mich einfach noch nicht konzentrieren kann aber immerhin sind welche entstanden.

Was war sonst noch los in letzter Zeit, tja, ich muss sagen, ich habe einen Hardwareschaden erlitten an meiner Kamera, bzw. die Gegenlichtblende von meinem 18-200 mm Objektiv hat es zerrisen, da waren die Hunde wohl doch etwas zu aufgedreht den Tag und nicht nur die Kamera ist vom Tisch geflogen, sondern so ziemlich alles was da so drauf stand.

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang

Also nichts weiter schlimmes gedacht und als ich in der Stadt war, dann einfach mal in einen Fotoladen gestiefelt und gesagt, hey, ich brauche eine Gegenlichtblende und was bekomme ich zur Antwort, haben wir nicht, schau im Internet nach 😛 dann also zu einer Elektrofachmarktkette meines Vertrauens gegangen und das ganze noch einmal ausprobiert.
Die hatten zwar keine Gegenlichtblende da aber immerhin wollten Sie mir helfen und somit habe ich den halben Laden auf trab gehalten, bis dann endlich der Zuständige Einkäufer in der Zentrale in Ingolstadt mir weiterhelfen konnte, welche Blende ich denn genau für mein Objektiv brauche und siehe da, spottbillige 25 Euro soll die Kosten, ich dachte ich bekomme einen Schlag, hatte ich doch bis ca. 10 Euro gerechnet.

Kurz überlegt und dann doch die erste alternative genommen, das Internet und siehe da, die Dinger kosten Original wirklich 25 Euro, egal wo ich schaue, dann teilweise sogar noch mit Versandkosten, da würde ich locker über 30 Euro kommen, somit also erstmal Originalzubehör gestorben.

Weitersuchen nach kompatiblen Gegenlichtblenden brachte mich dann zu diversen Seiten, die hinterher preislich alle auf das selbe rauskamen, knappe 18 Euro inkl. Versandkosten, viel gespart ist es nicht aber dafür kann man dann ja gleich noch einen Filter mit bestellen 😉 oder anderes Lebensnotwendiges was man so gebrauchen kann.

Jetzt bin ich mal gespannt, wann das ganze hier eintrifft und wie die Qualität ist, ob ihr wollt oder nicht, ist ja Eure Entscheidung, ich werde Euch jedenfalls auf den aktuellen Stand bringen, wie es hier weiter geht 🙂

Neueste Beiträge

meistgelesene Beiträge

  1. Nacht der Schleilichter
  2. Ein Opel...
  3. Ami Blech vom feinsten
  4. Vollmond, Leuchtturm und ein wenig Meer
  5. Und der Haifisch, der hat Tränen...
  6. Grünes breites Monster
  7. Murphy’s Law: 15 Dinge die beim fotografieren gewaltig schief laufen können
  8. Alphabetspiel und die ersten Bilder
  9. Chrome Face
  10. Manchmal ist es gar nicht so schlimm wenn ein Rad fehlt

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Mad Verfasst von:

Das ist er also über 40 und kein bisschen Weise. Spaß am Photographieren am Leute zu texten und natürlich sehr IT nah im Leben und im Beruf. Nicht immer auf dem neusten Stand der Technik aber genauso viel Technik wie ich benötige und nicht mehr, der Sinn muss sich einfach für mich erschließen. Mittlerweile bewusster Social Media Verweigerer und wieder Old School beim eigenen Blog gelandet mit eigenem Speicherplatz in der Cloud. Gerne in der Natur und auch auf der Terrasse und dem Sofa :-) Tausend Ideen für Bilder im Kopf aber noch nicht das technische Know How um dieses auch umzusetzen aber ich arbeite daran.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*