Plitsche Platsche Regentropfen

Endlich hat es gestern Abend mal wieder geregnet, nach 3 Tagen Regen Abstinenz war ich erleichtert als es gestern Abend mal wieder regnete, irgendwie komme ich mit diesem gelben heißen Teil da oben nicht mehr klar, die Schwimmhäute zwischen den Zehen fingen schon an sich aufzulösen 😛

Tropfen

Eigentlich ja auch egal, war für gestern Abend etwas anderes geplant, dachte ich mir, wenn Du schon draußen sitzt unter deiner Markise, dann kannst Du ja auch einfach mal ein paar Tropfen fotografieren, wann hat man sonst Zeit und die Möglichkeit mit Wasser rumzuplantschen und alles Nass zu machen ohne das es mecker gibt 😉

Tropfen

Gesagt, getan und mal einen Eimer so hingestellt, das es dort reintropfen konnte und man so den ein oder anderen Wassertropfen beim dem Aufschlag auf die Wasseroberfläche ablichten konnte. Allerdings hatte ich mir das ganze etwas einfacher vorgestellt wie es dann wurde und ich habe mich dann aber wie ein kleines gefreut, als dann doch das ein oder andere Bild dabei raus kam was durchaus brauchbar ist. Für das nächste mal weiß ich jetzt, das ich die Perspektive etwas ändern sollte und evtl. einen Aufsteckblitz nehmen sollte (nicht nur drauf stecken wie gestern, sondern vorher auch überprüfen ob die Batterien geladen sind 🙂 ) wobei ich sagen muss, dafür das es der interne Blitz war, ist es doch recht gelungen wie ich finde.

Tropfen

Die Bilder sind alle Out of Cam ohne Bearbeitung, ich hoffe sie gefallen Euch ein wenig, ich bin jedenfalls stolz wie Oskar auf diese Bilder *gg*

Allerdings muss ich ehrlich gestehen, es macht zwar sehr viel Spaß aber man muss auch Geduld haben, bis man endlich mal Bilder hat, die etwas geworden sind und ein Stativ ist auch nicht schlecht, dann hat man einmal den richtigen Fokuspunkt gesetzt.

Hier noch ein paar Bilder, die wie ich finde, etwas geworden sind und alles was zu dunkel ist, da hatte ich den Kamerainternen Blitz wohl etwas zu dunkel eingestellt.

 

Neueste Beiträge

meistgelesene Beiträge

  1. Nacht der Schleilichter
  2. Ein Opel...
  3. Ami Blech vom feinsten
  4. Vollmond, Leuchtturm und ein wenig Meer
  5. Und der Haifisch, der hat Tränen...
  6. Grünes breites Monster
  7. Murphy’s Law: 15 Dinge die beim fotografieren gewaltig schief laufen können
  8. Alphabetspiel und die ersten Bilder
  9. Chrome Face
  10. Manchmal ist es gar nicht so schlimm wenn ein Rad fehlt

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Mad Verfasst von:

Das ist er also über 40 und kein bisschen Weise. Spaß am Photographieren am Leute zu texten und natürlich sehr IT nah im Leben und im Beruf. Nicht immer auf dem neusten Stand der Technik aber genauso viel Technik wie ich benötige und nicht mehr, der Sinn muss sich einfach für mich erschließen. Mittlerweile bewusster Social Media Verweigerer und wieder Old School beim eigenen Blog gelandet mit eigenem Speicherplatz in der Cloud. Gerne in der Natur und auch auf der Terrasse und dem Sofa :-) Tausend Ideen für Bilder im Kopf aber noch nicht das technische Know How um dieses auch umzusetzen aber ich arbeite daran.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*