Soundtrack des Lebens

Und gleich noch einmal ein Lied welches definitiv zu dem Soundtrack des Lebens also meines Lebens zählt.

ASP ist für mich eine Band, die ich wirklich Liebe und zwar wegen der Vielfältigkeit die sie in den Jahren geschafft haben. Wenn man unbedingt in Schubladen denken muss bei Musik (oder allen anderen Dingen) dann passt Gothic Novelle Rock schon ganz gut aber ich glaube das ist auch nur ein Genre, damit man eins hat, denn von Elektro Klängen über brachialen Sound bis hin zu Klassik und Mittelalter ist glaube ich alles vertreten bei den Jungs aus Frankfurt.

Wer Lust hat, sich ein wenig über die Band schlau zu machen, kann dieses gerne auf deren Homepage machen, die man genau hier findet. ASPs Welten im Internet und wem das noch nicht genug fakten sind die man bekommen kann, dann kann man auch noch mal ein wenig in der Wikipedia nachschauen und zwar genau hier. Wikipedia Eintrag zu der Band ASP

Und natürlich ist Youtube auch eine wahre Fundgrube für die Musik von ASP und wie immer, bitte seit fair, nicht nur kopieren, sondern kauft die Musik (nicht nur von ASP sondern von jeder Band) denn wenn ihr das nicht macht, wird es bald nur noch elektronische am Computer produzierte Musik geben oder eben so Sachen wie DSDS oder Supertalent und und und….. jeder kann für sich entscheiden was er hören will in Zukunft aber supportet die Bands/Interpreten die Ihr gut findet, egal wie bekannt oder unbekannt sie sind.

Neueste Beiträge

meistgelesene Beiträge

  1. Nacht der Schleilichter
  2. Ein Opel...
  3. Ami Blech vom feinsten
  4. Und der Haifisch, der hat Tränen...
  5. Grünes breites Monster
  6. Murphy’s Law: 15 Dinge die beim fotografieren gewaltig schief laufen können
  7. Vollmond, Leuchtturm und ein wenig Meer
  8. Alphabetspiel und die ersten Bilder
  9. Chrome Face
  10. Manchmal ist es gar nicht so schlimm wenn ein Rad fehlt

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Mad Verfasst von:

Das ist er also über 40 und kein bisschen Weise. Spaß am Photographieren am Leute zu texten und natürlich sehr IT nah im Leben und im Beruf. Nicht immer auf dem neusten Stand der Technik aber genauso viel Technik wie ich benötige und nicht mehr, der Sinn muss sich einfach für mich erschließen. Mittlerweile bewusster Social Media Verweigerer und wieder Old School beim eigenen Blog gelandet mit eigenem Speicherplatz in der Cloud. Gerne in der Natur und auch auf der Terrasse und dem Sofa :-) Tausend Ideen für Bilder im Kopf aber noch nicht das technische Know How um dieses auch umzusetzen aber ich arbeite daran.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*