RØMØ MOTOR FESTIVAL 2018

Viel von diesem Festival gehört und im Vorfeld auch viel geplant wann ich dorthin fahre, denn dieses sollte sich nach dem allgemeinen Kenntnisstand einiger Besucher ja schwierig gestalten und die Aussagen waren einhellig “Rechne viel oder noch mehr Zeit ein wenn Du dahin willst.”.

Tief, tiefer, brutal tief :-P
Tief, tiefer, brutal tief 😛

Also bin ich für meine Verhältnisse sehr früh los gefahren, es war immerhin schon so kurz nach 8.00 Uhr morgens am Samstag und ich muss sagen, wo ich angekommen bin, stellte ich fest, das war auch schon die Schmerzgrenze, “nur” eine halbe Stunde im Stau gestanden, andere Bekannte, die später losgefahren sind, standen noch ca. 5-10 KM vor dem Deich und haben dann abgebrochen, weil rein rechnerisch hätten sie noch 3-4 Stunden bis über den Deich benötigt.

Das aber nur zur Anreise. Dort angekommen natürlich völlig fasziniert von den ganzen Fahrzeugen und Menschen und der Atmosphäre.

Animal Express
Animal Express

Nächstes Jahr steht der Termin auf alle Fälle auch fest das ich dorthin fahre aber diesmal wird die Packliste was ich mitnehme definitiv länger, denn es war einfach ein so toller Tag, das ich den gerne noch einmal wiederholen möchte.

Hier noch einige Fakten zu der Veranstaltung:

Nur Mut, verkleiden Sie sich!

Die Veranstalter des Römö Motor Festivals ermutigen das Publikum ausdrücklich, für das Rennen in den Modestil der 20er, 30er und 40er zu schlüpfen und sich demgemäß zu verhalten. Und sollten Touristen mit einem Oldtimer unterwegs sein, sind sie mit ihrem Fahrzeug am Strand überaus willkommen. (Quelle: https://www.ferienhaus-roemoe.dk/aktiv/roemoe-motor-festival/ )

Eintritt: KOSTENLOS
Ort: Römö, eine Insel in Dänemark
Location: direkt am Strand
Feeling: einfach nur entspannend
Programm: 1/8 Meile Rennen, Spätprogramm Bands (hier dann Eintritt)
Drumherum: Verschiedene Futter und Getränke Buden und natürlich auch Klamotten Stände und Zubehör und Teile Markt.

Dog Catcher
Dog Catcher

Fazit: Auf alle Fälle wieder, freue mich auf 2019

Und hier die Webseite des Festivals: RØMØ MOTOR FESTIVAL 

 

 

 

 

 

 

Neue Beiträge

meistgelesene Beiträge

  1. 63 Tage am Stück
  2. Kindheitserinnerungen
  3. Murphy’s Law: 15 Dinge die beim fotografieren gewaltig schief laufen können
  4. Ein Pontiac im Sonnenuntergang
  5. Flensburg bei Nacht 2016
  6. Ein Pontiac an der Schlei
  7. Ein Amaturenbrett was Geschichten erzählen kann
  8. Auch eine Mittelkonsole kann sehr lang sein
  9. Halloween 2018 - Das Fenster zur Straße -
  10. Halloween 2018 - Nicht das Gesicht verlieren -

Neue Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Mad Verfasst von:

Das ist er also über 40 und kein bisschen Weise. Spaß am Photographieren am Leute zu texten und natürlich sehr IT nah im Leben und im Beruf. Nicht immer auf dem neusten Stand der Technik aber genauso viel Technik wie ich benötige und nicht mehr, der Sinn muss sich einfach für mich erschließen. Mittlerweile bewusster Social Media Verweigerer und wieder Old School beim eigenen Blog gelandet mit eigenem Speicherplatz in der Cloud. Gerne in der Natur und auch auf der Terrasse und dem Sofa :-) Tausend Ideen für Bilder im Kopf aber noch nicht das technische Know How um dieses auch umzusetzen aber ich arbeite daran.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.