Location Scouting Teil 2

Im August war ich öfters mal in Flensburg unterwegs und habe ein paar Ecken gesucht die sich als Location für die Autofotografie eignen könnten.

Einige habe ich gefunden und einige stehen noch im Plan dorthin zu fahren und sich das ganze mal anzusehen. Da waren aber noch zu viele Baustellen und Störfaktoren, so das man sich keinen genauen Einblick verschaffen konnte.

Hier dann also mal die Ecken, die mir gefallen haben und bei denen ich dann auch Bilder gemacht habe, die auch irgendwann demnächst hier online gestellt werden.

Fangen wir mit dem Kran im Flensburger Hafen einfach mal ganz entspannt an.

Kran im Flensburger Hafen
Kran im Flensburger Hafen

Leider kommt man (ich) nicht dichter an den Kran ran und das blöde Tor ist dort im Weg, ansonsten würde der bestimmt noch besser wirken als Hintergrund für ein Autoshooting.

Im Hafengebiet selber gibt es aber einiges an tollen Graffitis dich sich sehr gut dazu anbieten.

Graffiti im Hafengebiet
Graffiti im Hafengebiet
Graffiti im Hafengebiet Wasser Seite
Graffiti im Hafengebiet Wasser Seite
Graffiti an der Laderampe (Panorama verzerrt)
Graffiti an der Laderampe (Panorama verzerrt)
Graffitis an der Laderampe
Graffitis an der Laderampe (nicht ganz so verzerrtes Panorama)
Ein Moin Graffiti
Ein Moin Graffiti

Von dieser Location wird es in Zukunft ein paar Bilder mit Autos geben, denn hier bietet es sich ja regelrecht an hinzufahren und einiges zu machen.

Neueste Beiträge

meistgelesene Beiträge

  1. Schleswig bei Nacht
  2. RØMØ MOTOR FESTIVAL 2018
  3. Vollmond, Leuchtturm und ein wenig Meer
  4. Der Herbst hat angefangen,
  5. 37. ADAC CIMBERN SLALOM BEITRAG 10
  6. Nummer 77, warum kommt mir das so bekannt vor...
  7. Murphy’s Law: 15 Dinge die beim fotografieren gewaltig schief laufen können
  8. Alter Truck
  9. Es wird Zeit das April wird
  10. Festplattenfunde Teil 1

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta

Mad Verfasst von:

Das ist er also über 40 und kein bisschen Weise. Spaß am Photographieren am Leute zu texten und natürlich sehr IT nah im Leben und im Beruf. Nicht immer auf dem neusten Stand der Technik aber genauso viel Technik wie ich benötige und nicht mehr, der Sinn muss sich einfach für mich erschließen. Mittlerweile bewusster Social Media Verweigerer und wieder Old School beim eigenen Blog gelandet mit eigenem Speicherplatz in der Cloud. Gerne in der Natur und auch auf der Terrasse und dem Sofa :-) Tausend Ideen für Bilder im Kopf aber noch nicht das technische Know How um dieses auch umzusetzen aber ich arbeite daran.

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.